Administration Kit


Kaspersky Administration Kit

Kaspersky Administration Kit ist ein leistungsstarkes und flexibles Instrument zur Schaffung eines einheitlichen Systems des Anti-Viren-Schutzes für Unternehmen auf der Basis der Anwendungen von Kaspersky Lab.

Das Programm von Kaspersky Lab entspricht den Anforderungen von Unternehmen beliebiger Größe: Kaspersky Administration Kit ermöglicht eine zentrale Steuerung des Systems für den Anti-Viren-Schutz in komplizierten Netzwerken bis zu einigen zehntausend Knoten, einschließlich der Unterstützung entfernter Niederlassungen/Büros sowie mobiler Anwender.

Das Programm ermöglicht die Installation der Anti-Viren-Produkte von Kaspersky Lab vom Arbeitsplatz des System-Administrators aus mit den Methoden des Betriebssystems Windows – der beschleunigten Installation sowie auch mithilfe des Start-Szenario.

Automatische Erstellung und Unterstützung einer Server-Hierarchie und Administrations-Gruppen.

Die Vereinigung der Computer in Administrations-Gruppen kann man sowohl manuell als auch automatisch durchführen. Dabei wird die Struktur des Unternehmens-Netzwerkes verwendet, das Active Directory oder der Bereich der IP-Adressen. Kaspersky Administration Kit führt regelmäßige Netz-Abfragen durch, ergänzt neue Computer in die logische Struktur oder entfernt die inaktiven Geräte.

Die Steuerung der Arbeit der Anti-Viren-Produkte von Kaspersky Lab erfolgt mithilfe der Sicherheits-Policy und deren Aufgaben. Aufgrund der Sicherheits-Policy nach Anwendergruppen werden alle wichtigen Parameter und Rechte für die Arbeit mit einer konkreten Anwendung, passend für die jeweilige Administrations-Gruppe, bestimmt.

Automatische Updates der Anti-Viren-Dateien und Programm-Module.

 Kaspersky Administration Kit schließt die Notwendigkeit der Anfrage jedes Computers an die Update-Server von Kaspersky Lab im Internet aus: der Administrations-Server erhält regelmäßig die vorhandenen Updates für die ausgewählten Anti-Viren-Anwendungen und kann diese automatisch an alle zu steuernden Computer unabhängig von der Netzwerk-Konfiguration verbreiten.

Vollständige Unterstützung mobiler Anwender. 

Der Anti-Viren-Schutz auf den Computern mobiler Anwender wird im aktuellen Zustand gehalten – sogar bei fehlender Verbindung mit dem Administrations-Server (beispielsweise, wenn sich ein Mitarbeiter auf Dienstreise befindet). In diesem Fall erfolgt die Aktualisierung der Datenbanken über eine alternative Quelle im Internet. Die Synchronisation der Daten – der Policy und Aufgaben seitens des Servers und der Ereignisse seitens des Clients – findet über die Registrierung des Notebooks im “heimischen” Netz statt.

Auswahl der Reaktion auf Ereignisse.

Mithilfe des Kaspersky Administration Kit kann man die Reaktion des Systems auf die Feststellung einer bestimmten Anzahl eingegebener Ereignisse planen: den Administrator über E-Mail und/oder Benachrichtigung mittels Net Send informieren, das Programm starten (z.B. Programme für den Versand einer Nachricht auf Pager oder Mobiltelefone), eine höhere Sicherheitsstufe einstellen, sofort die Anti-Viren-Dateien aktualisieren.

Zentrale Speicher für verdächtige und infizierte Dateien.

Die Erstellung eines Reserve-Speichers für Kopien der infizierten Dateien und eines Quarantäne-Ordners für verdächtige Objekte in Form einer verteilten Datenbank mit zentraler Steuerung ermöglicht das Speichern von Objekten im lokalen geschützten Speicher, der für den Anwender nicht zugänglich ist. Die Information über die Objekte befindet sich in der Datenbank, die für den Administrator zugänglich ist, der dafür die entsprechenden Rechte besitzt.

Anschauliche Berichte über den Status des Anti-Viren-Schutzes.

Kaspersky Administration Kit sammelt zentral Statistiken über die Arbeit aller installierten Kaspersky Lab Anwendungen. Die ordnungsgemäße Arbeit dieser Anwendungen wird ständig kontrolliert. Auf der Grundlage der erhaltenen Informationen werden Berichte erstellt. Der Administrator kann einen Sammelbericht über die Arbeit aller Anwendungen oder umfangreiche Berichte für einzelne Gruppen oder Computer-Netze erstellen.

Vielseitige Anwendbarkeit und Maßstäblichkeit Kaspersky Administration Kit bietet die Steuerung des Systems für den Anti-Viren-Schutz komplizierter Netzwerke beliebiger Konfiguration. Eine Kommunikation zwischen den Administrations-Servern und den Clients ist unter Anwendung spezialisierter Kanäle, VPN, Firewall, Proxy-Server möglich.
Steuerung von einem Standort aus Die Entfaltung des Anti-Viren-Schutzes, die Einstellung von Gruppen- und individueller Anwendungs-Parameter, die rechtzeitige Aktualisierung der Anti-Viren-Dateien und Programm-Module, das ständige Monitoring des System-Zustands und die operative Reaktion auf kritische Ereignisse – all diese Aufgaben kann der Netzwerk-Administrator jetzt lösen, ohne seinen Arbeitsplatz dabei zu verlassen.
Ständige Kontrolle Die Daten des Administrations-Servers und der Computer der Clients (einschließlich der mobilen) werden regelmäßig synchronisiert. Dadurch wird die Umsetzung sowohl der Sicherheits-Richtlinien und der Server-Aufgaben als auch der momentane Empfang von Informationen über im Netz festgestellte Ereignisse durch den Administrator garantiert, selbst im Falle Ihrer Abwesenheit im Büro.
Pausenlose Arbeit der Anwender Alle Operationen zur Entfaltung und Unterstützung des Anti-Viren-Schutz-Systems eines Unternehmens-Netzwerkes können vom Netzadministrator remote durchgeführt werden, ohne dabei die Arbeit der Mitarbeiter zu stören: Installation, Einstellung und Funktion der Anti-Viren-Anwendungen auf Workstations erfolgt für den Anwender praktisch unbemerkt.
Sicherheit Die Abgrenzung der Aufgaben und Rechte der Administratoren, das Audit ihrer Handlungen, wie auch die Übermittlung von Daten zwischen den Knoten des zu steuernden Systems über eine geschützte SSL-Verbindung gewährleistet ein neues Niveau der System-Sicherheit.
Leichte Bedienbarkeit für den Administrator Die Steuerung des Systems erfolgt über das gewohnte Interface der Microsoft Management Console (MMC). Wizards erleichtern die Erschließung und Einstellung des Programms. Die Möglichkeit einer Reserve-Kopie der Datenbanken und aller Anwendungs-Einstellungen spart Zeit des Administrators.